Shiatsu für Tiere - zuhören, fragen, entspannen


Shiatsu wird von Tieren sehr gerne angenommen, weil es ihrem Wesen entspricht. Es ist ruhig, unaufdringlich und auf den Moment konzentriert. Selbst unruhige Tiere können sich daher sehr bald gut auf diese ganzheitliche Behandlung einlassen. Wie beim Menschen, arbeitet ich mit besonderer Achtsamkeit, leichtem Druck, Rotationen und Dehnungen am ganzen Körper, entlang von Meridianen und unter der Nutzung von Akupressurpunkten. Dabei werden stets die Reaktionen des Tieres berücksichtigt und die Behandlung darauf abgestimmt. So kann Vertrauen aufgebaut werden und Entspannung entstehen. Tiere genießen die regelmäßigen Anwendungen sehr, wodurch ein großes Wirkungsfeld möglich ist.

 


Shiatsu unterstützt Ihr Tier unter anderem bei

• Verspannungen, Blockaden, Beschwerden des Bewegungsapparates

• Unruhe, Angstzuständen, traumatischen Erlebnissen

• altersbedingten Beschwerden

• als Prävention, Stärkung des Immunsystems, im Fellwechsel

• nach Unfällen, Krankheiten, veränderten Lebensumständen

 

Shiatsu eignet sich besonders um das physische und psychische Gleichgewicht zu fördern, sowie Prozesse in Gang zu setzen. Es ist ein optimales Mittel zur Gesundherhaltung und Vorsorge sowie zur Begleitung von Beschwerden. Es ersetzt jedoch in keinem Fall einen Tierarztbesuch.